Geschrieben am

Erster CGPR-„Impfstoff“ gegen Migräne kurz vor Zulassung

Ampullen und Spritze

CGRP-Antikörper als Migräne-Prophylaxe: „Galcanezumab“ von Eli Lilly und „Erenumab“ von Amgen

Viele Migräniker/innen warten sehnsüchtig auf die ersten neuen prophylaktischen Migräne-Medikamente – die sogenannte „Migräne-Impfung“. Einige Firmen entwickeln zur Zeit diese Medikamente auf Basis von CGRP-Antikörpern und liefern sich dabei ein Kopf an Kopf rennen.

Nun scheint das erste Medikament scheinen die ersten Medikamente noch früher als erwartet vor der Zulassung zu stehen. weiterlesen Erster CGPR-„Impfstoff“ gegen Migräne kurz vor Zulassung

Benachrichtige mich bei neuen Beiträgen!

Im wöchentlichen Newsletter:
  • Neue Migräne-Therapien und Medikamenten
  • Erfahrungsberichte
  • Produkttests und vieles mehr

Mit der Anmeldung willigst Du in unsere Datenschutzerklärung ein.
Geschrieben am

Neue CGRP-Studie sucht Probanden

Probanden gesucht

Phase 3 CGRP-Studie zu AMG 334 (Erenumab), Codename „Liberty“

Update 14.06.2017: Laut Novartis werden zur Zeit keine Probanden mehr gesucht!

Es gibt wieder eine neue CGRP-Studie, die Teilnehmer in verschiedenen Ländern sucht, darunter Deutschland und Österreich. weiterlesen Neue CGRP-Studie sucht Probanden

Geschrieben am

Schwangerschaft: Risiko für Komplikationen bei schwerer Migräne erhöht?

Schwangerschaftskomplikationen Migräne

Schwangere Migränikerinnen sollten ein besonderes Augenmerk auf ihre Gesundheit richten, denn es sieht so aus, als könnte stark ausgeprägte Migräne das Risiko für Schwangerschaftskomplikationen erhöhen. Es geht um Präeklampsie, Frühgeburt und ein geringes Babygewicht. Woran das genau liegt ist noch unklar und die Forscher betonen auch, dass weitere Studien mit mehr Patienten nötig sind, um die Ergebnisse zu bestätigen. Trotzdem kann es nicht schaden, vorsichtig zu sein!

Die Details der Studie zu Schwangerschaftskomplikationen bei schwerer Migräne

Amerikanische Forscher des Montefiore Headache Center und angeschlossener Kliniken haben über 5 Jahre Daten gesammelt. Dabei fanden sie Alarmierendes bei 90 Patientinnen, die so schwere Migräne hatten, dass sie eine Notfallversorgung im Krankenhaus in Anspruch nahmen.

weiterlesen Schwangerschaft: Risiko für Komplikationen bei schwerer Migräne erhöht?

Geschrieben am

Genetischer Zusammenhang zwischen Migräne und Reizdarm?

Darm und Migräne

Auf der Suche nach einem besseren Verständnis für die Ursache von Migräne (und neuen Behandlungsmöglichkeiten) stoßen Forscher auch immer wieder auf interessante Zusammenhänge mit anderen Krankheiten.

Dr. Uluduz von der Istanbuler Universität hat nun möglicherweise Gemeinsamkeiten zwischen Migräne und dem Reizdarmsyndrom gefunden.

weiterlesen Genetischer Zusammenhang zwischen Migräne und Reizdarm?

Geschrieben am

Rhinochill: Nase/Gehirn-Kühlung gegen Migräne

Nasen-Kühlung gegen Migräne

Britische Forscher gehen einem neuen Ansatz nach: die Kühlung des Nasenraums mit dem Gerät „Rhinochill“ soll Migräne stoppen oder zumindest verbessern können.

Da fragt man sich, warum ausgerechnet die Kühlung der Nase etwas gegen Migräne bewirken soll?

 

Die Wirkung

Die Nasenschleimhaut ist voller Blutgefäße. Über kleine Schläuche wird der Naseninnenraum und damit auch die Blutgefäße gekühlt. Das führt wiederum dazu, dass kühleres Blut ins Gehirn gelangt. Sozusagen eine Gehirn-Klimaanlage, die an der Nase eingestöpselt wird 😉

weiterlesen Rhinochill: Nase/Gehirn-Kühlung gegen Migräne

Geschrieben am

Chronische Migräne und Medikamentenübergebrauch – was ist das beste Vorgehen (Studie)?

Chronisch

Eine gute Neuigkeit für alle, die unter chronischer Migräne leiden und zu allem Übel mit Medikamentenübergebrauchskopfschmerzen kämpfen.

Die Mayo Kopfschmerzklinik in Arizona USA wird in den nächsten Jahren das beste Vorgehen bei Medikamentenübergebrauch in Zusammenhang mit chronischer Migräne erforschen. Dafür haben Dr. Schwedt und sein Team beträchtliche Forschungsgelder vom Patient Centered Outcomes Research Institute (PCORI) zugesprochen bekommen: 7 Mio. $. weiterlesen Chronische Migräne und Medikamentenübergebrauch – was ist das beste Vorgehen (Studie)?

Geschrieben am

Neue Migräne-Medikamente am Horizont – ein Überblick

Migräne-Medikamente

Neues aus der Migräne-Forschung. Wo stehen wir?

Letztes Jahr habe ich euch hier im Blog schon einige neue Medikamente vorgestellt, die gerade entwickelt und auf Herz und Nieren getestet werden.

Zeit für eine Zusammenfassung: wo stehen wir mit den Neuentwicklungen? weiterlesen Neue Migräne-Medikamente am Horizont – ein Überblick

Geschrieben am

Marihuana gegen Migräne: erste Studie gibt Hinweise auf positive Wirkung

Migräne-Forschung

Studie mit 121 Patienten

Eine aktuelle Studie gibt Hinweise auf eine mögliche positive Wirkung von medizinischem Marihuana gegen Migräne. Bisher ist medizinisches Cannabis vor allem für seine Wirkung gegen Schmerzen und bei Übelkeit z.B. bei Krebs oder AIDS bekannt (Wikipedia: Hanf als Arzneimittel). Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie nennt es außerdem als wirksames Mittel gegen Spastiken bei Multipler Sklerose.¹

Die neue Studie ist laut ihren Autoren nun die erste, die sich mit der Wirkung von Cannabis bei Migräne beschäftigt. Sie wurde von der University of Colorado und einer auf medizinisches Marihuana spezialisierte Klinik durchgeführt. weiterlesen Marihuana gegen Migräne: erste Studie gibt Hinweise auf positive Wirkung

Geschrieben am

Studie geplant: helfen bestimmte Augentropfen gegen Migräne?

Timolol-Augentropfen

Viele Migräne-Medikamente sind eigentlich für andere Krankheiten gedacht. Ihre Wirkung gegen Migräne wurde meist zufällig entdeckt. So etwas könnte auch jetzt wieder passieren: anscheinend halfen in einigen Fällen Augentropfen, die gegen hohen Augeninnendruck verschrieben wurden, auch gegen die Migräne der Patienten.

weiterlesen Studie geplant: helfen bestimmte Augentropfen gegen Migräne?